Nina Wettstein – Road to Paris!

21. Mai 2024
Es hätt› nicht sollen sein… Mit einem 5. Platz verpassen Jeannine Gmelin und Nina Wettstein leider die Olympia-Qualifikation am heutigen Rennen.
Wir sind natürlich trotzdem stolz und voller Hochachtung über den grossen Einsatz und die Leistung dieser zwei grossartigen Ruderinnen!

20. Mai 2024
Jeannine Gmelin und Nina Wettstein qualifizieren sich für den Final und rudern am 21. Mai um 11.52 Uhr um den Olympia-Quotenplatz! Sie müssen den ersten oder zweiten Platz erreichen. Möglicherweise fällt die Entscheidung zwischen den Deutschen, den Engländerinnen, den Tschechinnen und den beiden Schweizerinnen. Ein sehr hartes Rennen steht bevor. Wer morgen an den Rotsee fahren kann: Die Beiden freuen sich sicher über lautstarke Unterstützung!! Alle anderen drücken die Daumen für ein erfolgreiches Rennen!

Bild: Urs Tischhauser

16. Mai 2024
«Rudern nach Schicksalsschlag: Jeannine Gmelin kämpft um Olympia-Qualifikation»
Artikel in der NZZ

28. April 2024
Jeannine Gmelin/Nina Wettstein rudern im Final der EM bei herausfordernden Verhältnissen auf den 6. Platz. Jeannine Gmelin zieht Bilanz.
Jetzt gilt es, die verbleibenden drei Wochen vor der Olympiaqualifikation optimal zu nutzen. Toitoitoi!

26. April 2024
Exklusives Interview von Ueli Lott mit Nina Wettstein und Jeannine Gmelin vor dem Hoffnungslauf am 26.4.2024 an der EM in Szeged (Ungarn) .

17. April 2024
Selektioniert für die EM vom 25.4. – 28.4. 2024!
Wir drücken die Daumen!

16. April 2024
Der steinige Weg von Jeannine Gmelin und Nina Wettstein in Richtung Olympische Spiele Paris:
Beitrag im SRF Sportpanorama vom 14. April 2024

Bild: ©Swissrowing, Detlev Seyb

Mitte März 2024
Als Ergebnis der vielfältigen Leistungstests in der gesamten Wintersaison sowie insbesondere aufgrund der Elite-Trials der letzten Tage hat Ian Wright (Headcoach Elite SWISS ROWING) Nina Wettstein im Doppelzweier mit Jeannine Gmelin für den Weltcup-Auftakt in Varese vom 12.4.-14.4. nominiert. Herzliche Gratulation, Nina!
An den Elite-Trials ging es um die Besetzung der Boote sowie um die Vorbereitung von Mannschaften, die eine Perspektive haben, sich via gute Leistungen für die finale Olympia-Qualifikationsregatta in Luzern (19.-21. Mai 2024) zu empfehlen.
Weitere Infos auf der Seite von Swiss Rowing.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert